Was ist ein Bodenanker? (NLP)

Was ist ein Bodenanker? (NLP)

Ein Bodenanker ist im NLP eine Sonderform des Ankers. Auf dem Fußboden werden im Rahmen des Coachings bestimmte Stellen markiert (z.B. mit kleinen Pappkärtchen) und somit bestimmten Positionen im Raum definierte Bedeutungen zugewiesen. Die Bodenanker repräsentieren...
Was ist Dissoziation (NLP)?

Was ist Dissoziation (NLP)?

Bei der Dissoziation ist der Coachee im NLP Sprachgebrauch mit maximalen Abstand zum Erleben: Der Coachee agiert gefühlsmäßig unbeteiligt, wie ein Beobachter von außen und nimmt somit einen neutralen Blickwinkel ein. Das Gegenteil eines dissoziierten Zustands...
TIGER – Anker – NLP

TIGER – Anker – NLP

TIGER ist im NLP (neurolinguistisches Programmieren) eine Eselsbrücke, um den Prozess Ankerns (ein innerer Zustand ist gekoppelt an einen äußeren Reiz)  zu beschreiben: T für Timing: Es ist wichtig, den Anker (des gewünschten Zustandes) während des Coachingsgesprächs...
NLP Grundlagen

NLP Grundlagen

NLP (neurolinguistische Programmierung) basiert auf diversen Grundannahmen, so genannten Axiomen. Der NLP Werkzeugkoffer bedient sich einer Vielzahl an Tools, unter anderem dem Kalibrieren (Wahrnehmen), Mirroring bzw. Pacing (Spiegeln) um letztendlich den Coachee...
Was ist Pacing?

Was ist Pacing?

Pacing ist das (verbale und nonverbale) Mitgehen mit den Verhaltensweisen des Gesprächspartners, z.B. durch Angleichung (Matching) oder Spiegelung (Mirroring) von Signalen. Ziel ist, Vertrautheit und letztlich Vertrauen zu schaffen (Rapport herzustellen), eine...
Was ist Cross-Pacing? (X-Pacing)

Was ist Cross-Pacing? (X-Pacing)

Beim Über-Kreuz- oder Cross-Pacing, als Sonderform des Pacings, geht es darum, ein Verhaltens-/ Bewegungsmuster analog mit einem anderen Muster zu „spiegeln“. So kann das rhythmische Trommeln des Gegenübers mit den Fingern auf der Tischplatte mit einem ebenso...
Was ist Kalibrieren?

Was ist Kalibrieren?

Kalibrieren ist das sensorische Einstellen auf die Verhaltensäußerungen des Anderen. Dem zugrunde liegt das Modell, dass innere Prozesse durch äußerlich wahrnehmbares physiologisches Verhalten repräsentiert werden. Umgangssprachlich ausgedruckt, „eiche“ ich mich auf...

Pin It on Pinterest