NLP

Ornaments_2_white_PNG

Neurolinguistische
Programmierung

Ornaments_1_white_PNG

Grundlagen der
Neurolinguistischen Programmierung (NLP)

Ornaments_1_100%_PNG

NLP Grundlagen

NLP (neurolinguistische Programmierung) basiert auf diversen Grundannahmen, so genannten Axiomen. Der NLP Werkzeugkoffer bedient sich einer Vielzahl an Tools, unter anderem dem Kalibrieren (Wahrnehmen), Mirroring bzw. Pacing (Spiegeln) um letztendlich den Coachee...

mehr lesen

NLP Grundannahmen, Axiome

Die Neurolinguistische Programmierung basiert auf diversen Grundannahmen, so genannten Axiomen. Die wichtigsten Grundhaltungen sollen nachfolgend vorgestellt werden:   Die Landkarte ist nicht das Gebiet: Wir sehen unsere Welt immer nur subjektiv, durch unsere eigene...

mehr lesen

Was ist NLP (Neurolinguistische Programmierung)?

NLP (neurolinguistische Programmierung) ist ein Kommunikationsmodell, welches einem Werkzeugkasten gleicht... ...wobei die Werkzeuge eine Sammlung psychologischer Methoden sind bzw. der Psychologie und Psychotherapie entstammen. Sie dienen dazu, die eigene Wahrnehmung...

mehr lesen

NLP Tools

Ornaments_1_100%_PNG

Was ist ein Bodenanker? (NLP)

Ein Bodenanker ist im NLP eine Sonderform des Ankers. Auf dem Fußboden werden im Rahmen des Coachings bestimmte Stellen markiert (z.B. mit kleinen Pappkärtchen) und somit bestimmten Positionen im Raum definierte Bedeutungen zugewiesen. Die Bodenanker repräsentieren...

mehr lesen

Was ist Assoziation (NLP)?

Bei der Assoziation ist man im NLP Sprachgebrauch voll im Erleben: Der Coachee erlebt ein Ereignis (z.B. eines aus seiner Vergangenheit; oder aber auch ein mögliches Ereignis in der Zukunft), als wäre er "hier und jetzt" dabei. Das heißt, mit allen seinen Sinnen...

mehr lesen

Was ist Dissoziation (NLP)?

Bei der Dissoziation ist der Coachee im NLP Sprachgebrauch mit maximalen Abstand zum Erleben: Der Coachee agiert gefühlsmäßig unbeteiligt, wie ein Beobachter von außen und nimmt somit einen neutralen Blickwinkel ein. Das Gegenteil eines dissoziierten Zustands...

mehr lesen

TIGER – Anker – NLP

TIGER ist im NLP (neurolinguistisches Programmieren) eine Eselsbrücke, um den Prozess Ankerns (ein innerer Zustand ist gekoppelt an einen äußeren Reiz)  zu beschreiben: T für Timing: Es ist wichtig, den Anker (des gewünschten Zustandes) während des Coachingsgesprächs...

mehr lesen

Was versteht man unter einem Anker (NLP)?

Im NLP (neurolinguistisches Programmieren) ist ein Anker ein innerer Zustand, der an einen äußeren Reiz gekoppelt ist. (In der Schifffahrt ist es hingegen ein großes, schweres Metalldingsbums, das zum Fixieren eines Schiffes im Hafenbereich dient.) :o) Unter Ankern...

mehr lesen

Was ist die Physiologie (NLP)?

Die Physiologie beschreibt beim NLP (neurolinguistischen Programmieren) ein nonverbales, beobachtbares Verhalten. Die NLP-Theorie - und nicht nur die - geht davon aus, dass ein innerer Zustand durch eine äußere Erscheinung repräsentiert wird. So erkennen wir...

mehr lesen

Was ist der Ressource-State?

Der Ressource State (NLP) Ein Ressource State (NLP) - ressourcenreicher Zustand (engl. State) - ist beim NLP (neurolinguistischen Programmieren) ein Zustand, in welchem alle persönlichen Fähigkeiten zugänglich sind. Die Person ist voll handlungsfähig und derart...

mehr lesen

Was ist der Separator-State?

Der Separator State ist ein emotional unbeteiligter Zustand, der zur Unterbrechung eines aktuellen Zustandes eingesetzt wird. Er bildet die Brücke, um von einem Ressourcen-armen Zustand in einen Ressourcen-reichen Zustand zu wechseln. Separatoren finden beim NLP...

mehr lesen

Was ist der Stuck-State?

Der Stuck-State ist beim NLP (neurolinguistischen Programmieren) ein Zustand innerer Blockade, der oftmals mit dem Gefühl der Handlungsunfähigkeit einher geht. Die Person "steckt", subjektiv gesehen, in einer Sackgasse, in einem Hamsterrad. Der Stuck State ist ein...

mehr lesen

Was ist Pacing?

Pacing ist das (verbale und nonverbale) Mitgehen mit den Verhaltensweisen des Gesprächspartners, z.B. durch Angleichung (Matching) oder Spiegelung (Mirroring) von Signalen. Ziel ist, Vertrautheit und letztlich Vertrauen zu schaffen (Rapport herzustellen), eine...

mehr lesen

Was ist Cross-Pacing? (X-Pacing)

Beim Über-Kreuz- oder Cross-Pacing, als Sonderform des Pacings, geht es darum, ein Verhaltens-/ Bewegungsmuster analog mit einem anderen Muster zu „spiegeln“. So kann das rhythmische Trommeln des Gegenübers mit den Fingern auf der Tischplatte mit einem ebenso...

mehr lesen

Was ist Kalibrieren?

Kalibrieren ist das sensorische Einstellen auf die Verhaltensäußerungen des Anderen. Dem zugrunde liegt das Modell, dass innere Prozesse durch äußerlich wahrnehmbares physiologisches Verhalten repräsentiert werden. Umgangssprachlich ausgedruckt, „eiche“ ich mich auf...

mehr lesen

Was ist Leading?

Leading (Führung) ist im NLP die konsequente Fortführung des Pacings (Angleichung/ Annäherung). Nachdem über Pacing Techniken (z.B. Spiegeln und Matching) der Rapport gestärkt und damit eine vertrauensvolle Kommunikationsbasis (mit aufgeweichten Widerständen)...

mehr lesen

Mehr erfahren

Ornaments_2_white_PNG

über
Coaching

Ornaments_1_white_PNG

 

popular categories

Ornaments_1_100%_PNG

Ornaments_2_white_PNG

NLP
Academy

Ornaments_1_white_PNG

Ornaments_2_white_PNG

Coaching
& Business

Ornaments_1_white_PNG

Ornaments_2_white_PNG

weird
stuff

Ornaments_1_white_PNG

Ornaments_2_white_PNG

cinema &
games & tv

Ornaments_1_white_PNG

Pin It on Pinterest

Share This